8. Türchen:

Ethelfled (um 870-918)

Herrscherin über Mercia


Abbildung um 1220

Königinnen, die im europäischen Mittelalter über ein Königreich herrschen, sind selten – Ethelfled ist nicht nur eine von ihnen, sie ist die einzige Frau dieser Zeit, die ihre Herrschaft an eine andere Frau weitergibt. Geboren wird Ethelfeld als Tochter von König Alfred von Wessex, genannt der Große, weil es ihm gelingt, sein Königreich gegen die dänischen Wikinger zu verteidigen. Mit Ethelred von Mercia heiratet Ethelfled einen weiteren König jener Teilreiche, aus denen später England hervorgehen wird. Da ihr Mann meist auf Feldzügen gegen die Wikinger ist, übernimmt sie immer mehr politische Aufgaben, und nach seinem Tod greift sie nach der alleinigen Herrschaft. Sie erweist sich nicht nur als hervorragende Diplomatin und starke Politikerin, sondern auch als kundige Kriegsherrin. Nicht nur, dass sie zahlreiche Verteidigungsanlagen errichten lässt, sie kann etliche Gebiete von den Dänen zurückerobern und führt einen Feldzug gegen die Waliser an. Nach ihrem Tod geht ihre Herrschaft an ihre Tochter Elfwynn, ihr einziges Kind, über. Doch die genießt weitaus weniger Rückhalt, wird schon nach wenigen Monaten gestürzt und beschließt ihr Lebensende im Kloster.

Julia Kröhn